Universitäre Anlaufstellen für ausländische Studierende

Aus Das Dschungelbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beim Dezernat Internationale Beziehungen (früher: Akademisches Auslandsamt - AAA) in der Universitätsverwaltung, Seminarstraße 2, 69117 Heidelberg, , gibt es ausführliche Informationen zum Aufenthalt in Heidelberg und zum Studium an der Ruprecht-Karls-Universität über Versicherungen, Gebühren, Rückmeldung, Umschreibung, Beurlaubung, Exmatrikulation, Wohnsitzanmeldung und Aufenthaltserlaubnis.

Außerdem erhaltet ihr dort Informationen über die DSH (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang), Workshops zu wissenschaftlichen Arbeitstechniken, Exkursionen und andere Veranstaltungen des Auslandsamtes. Die Studienberatung und die Zimmervermittlung des Dezernats könnt ihr in Anspruch nehmen.

Ausländische Studierende dürfen in der Regel in Deutschland 120 Tage über das Jahr verteilt arbeiten. Bei Fragen zu diesem Thema wendet ihr euch am besten an das Dezernat.

Der DAAD fördert Kurzaufenthalte ausländischer Studierender, Jahresaufenthalte und z.T. auch Promotions- bzw. Forschungsaufenthalte an einer deutschen Hochschule. DAAD-Stipendien für ausländische Studierende sind nur durch eine Bewerbung über die Heimatuniversität bzw. die dortige deutsche Vertretung möglich.

Wer Anschluss an Studierende sucht, die den eigenen kulturellen Hintergrund teilen, kann sich hier im Dschungelbuch über die Migrantisch geprägten Hochschulgruppen informieren.

Erste Anlaufstelle für alle Fragen ausländischer Studierender ist das Serviceportal für internationale Studierende:

Dezernat Internationale Beziehungen
Serviceportal
Seminarstraße 2
Sprechzeiten: Mo-Do 10-16 Uhr, Fr 10-14 Uhr
Telefon: +49 6221 54-5454
E-Mail: studium@uni-heidelberg.de
Internet:http://www.uni-heidelberg.de/studium/kontakt/auslandsamt/info33.html