AK Kritische Geographie

Aus Das Dschungelbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

An alle kritischen Geister da draußen!

Ihr sucht (mehr?) emanzipatorisches Wissen und alternativ-progressive Praxis? Ihr wollt euch fundiert kritisch mit Gesellschaft, Ökonomie und deren Macht- und Herrschafstverhältnissen auseinandersetzen? Hegemoniale Deutungs- und Handlungsweisen aufdecken und tradierte Konventionen hinterfragen? Dies auch aus räumlicher Perspektive heraus?

Der offene AK Kritische Geographie Heidelberg bietet – gerade in Zeiten einer zunehmend ökonomisierten wie unkritischen Universität – genau hierfür Möglichkeiten und Freiräume. Wir geben uns nicht damit zufrieden gesellschaftliche/ökonomische Verhältnisse bloß zu beschreiben! Wir wollen vielmehr versuchen die Wurzeln sozioökonomischer Antagonismen, Paradoxien und Probleme zu verstehen und zu greifen. Kritik an den Verhältnissen darf und soll hier also mit Freude formuliert und geübt werden. Dabei ist uns wichtig, dass „ein herrschaftskritischer Arbeitskreis wie wir sie uns vorstellen, in jedem Fall die Möglichkeit einer gemeinsamen, hierarchiefreien Wissensproduktion und -aneignung voraussetzt.“

Es sind herzlich alle eingeladen! Ob studierend, lehrend, promovierend oder außeruniversitär arbeitend/lebend!!!

Du willst mitmachen? Dann schreib eine Mail an kritischegeoheidelberg@riseup.net oder komm einfach zu unserem nächsten Treffen!

Wann? Immer montags um 18:30 Uhr (2-wöchiger Zyklus)

Wo? Im Fachschaftsraum-Keller der Geographen (Berliner Straße 48.)

Aktuelle Infos findet ihr unter: www.kritischegeoheidelberg.wordpress.com

AK Kritische Geographie
Fachschaftsraum-Keller der Geographen
Berliner Straße 48
Treffen: jeden 2. Montag, 18:30
Internet: www.kritischegeoheidelberg.wordpress.com
E-Mail: kritischegeoheidelberg@riseup.net