Universities Allied for Essential Medicines (UAEM)

Aus Das Dschungelbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche
Uaem.png

Wir, von UAEM, sind Studenten aus allen Semestern und jede Fachrichtung ist bei uns herzlich willkommen. Wir setzen uns für einen gerechten Zugang zu Medikamenten und medizinischer Versorgung auf der ganzen Welt ein. Besonders hinderlich dabei sind bestehende Patentregeln, die hohe Kosten und einen erschwerten Zugang zu Medikamenten, vor allem in armen Ländern hervorrufen.
Da wir hier in Europa für die hohen Preise verantwortlich sind, wollen wir Forscher und alle anderen Angehörigen der Universität Heidelberg dafür sensibilisieren, welche Konsequenzen unsere westliche Politik auf die Gesundheit der Menschen in unterentwickelten Ländern hat.

Unsere Ziele sind konkret:

  • Gerechte Lizenzierungen, um Medikamente zugänglich zu machen
  • Forschung an vernachlässigten Krankheiten fördern
  • Den Wert von Forschungsergebnissen an ihrem Nutzen an der Allgemeinheit zu messen

Deshalb brauchen wir Mitstreiter mit vielseitigen Interessen. Egal ob Jura, Ethnologie, BWL oder Medizin – bei den Problemen, die uns konfrontieren, ist jede helfende Hand Gold wert! Bei unseren Treffen informieren wir uns gegenseitig über bestehende Patentregeln oder unbekannte Tropenkrankheiten. Wir recherchieren, an was in Heidelberg geforscht wird und suchen auf lange Sicht den Dialog zu den Wissenschaftlern. Außerdem arbeiten wir eng mit anderen Gruppen in Deutschland und auf der ganzen Welt zusammen.

Du siehst, die Themen, die sich ergeben sind weit reichend und allein unbezwingbar. Also mach mit und komm einfach bei einem unserer Treffen vorbei.

Die aktuellen Termine findest du auf unserer Homepage und den Verteiler kannst du jederzeit anschreiben.

unsere Homepage: www.heidelberg.uaem-germany.de

E-Mail Verteiler: uaem-hd@listserv.uni-heidelberg.de

UAEM international: www.essentialmedicine.org